HS Lohn migrieren

Navision · Shopware · App

Hamburger Software Personalabrechnung/Lohnabrehnung auf einen neuen Rechner umziehen

Sie benötigen: Ihre Kontaktdaten. Diese finden Sie i.d.R. auf einem Schreiben der HS mit der Überschrift „Ihre Kontaktdaten“.

Benötigt wird: Benutzername und Kennwort.

Rufen Sie bitte die URL auf : HTTPS://hamburger-Software.de/support/kundenbereich/programm-aktualisierung

Evtl. müssen Sie sich hierfür vorher auf der Seite Hamburger-Software.de rechts oben über login mit dem Benuzternamen und Kennwort anmelden.

Unter obigen Link finden Sie unter „Programmstand“ die aktuelle Softwareversion. Suchen Sie die korrekte Version, laden diese und installieren sie.

In der Software können Sie danach unter Extras/LizenzCenter ihre Lizenz aktualisieren. Hierfür benötigen Sie auch wieder ihre Kontaktdaten von oben.

Verschieben der Datenbank:

Kopieren Sie die Datenbanken (*.db und *.log, meist hsbspla.db, hsbspla.log, lohn.db, lohn.log) von dem QELLcomputer (oft in c:\HS-Daten) auf den Zielrechner, vorzugsweise in das gleiche Verzeichnis.

hsbspla sind die Hamburger Software BeiSPielLohnAbrechnungsdaten, also die Demodatenbank.
„Die anderen“ Datenbanken, also z.B LOHN sind die Echtdatenbanken.
Rufen Sie auf dem ZIELrechner Datei/Katalogisieren/Anlegen auf.

Datenquellenname: HSLALOHN (der Dateiname der Lohndatenbank ohne Endung,mit vorangestelltem HSLA (HamburgerSoftwareLohnAbrechnung). So wird aus HSLA +lohn.db = HSLALOHN

Beschreibung: Ein beliebiger Kommentar

Betriebsart: In den meisten Fällen vermutlich Einzelplatz. Wenn Sie HS-Lohn im Mehrbenutzermodus (auf verschiedenen PC’s!) nutzen, dann Client-Server.

Dann Übernehmen, Verbindungstest, Speichern. für den Verbindungstest brauchen Sie bereits ein gültiges Kennwort der Lohndatenbank

HS-Lohn einmal beenden und neu starten. HS fragt nun nach der Verbindung: Verbindung auswählen, und Haken bei „Auswahl bei jedem Aufruf der Anwendung verwenden“ setzen. HS Lohn öffnet sich nun auf der neuen Maschine wie gewohnt.

Export der HS-Lohn Abrechnungsdaten nach Navision inkl. Kostenstellen und Kostenträger einmal prüfen:

Abrechnung/Buchungen übergeben (kleine Wartezeit)
(Testweise kann hier auf eine vergangene Abrechnung zugegriffen werden)

Die Einstellungen für die HS-Lohnausgabe nach Navision können hier eingestellt werden:
Extras/Einstellungen/Datenaustausch/Buchungsübergabe.
„Normale Einstellungen“:
Übergabe Buchungssätze: Buchungsdaten und Buchungsliste
Verfahren: HS Export
Exportdatei: Austauschverzeichnis, muss gleich sein mit dem Verzeichnis in Navision Microsoft Dynamics NAV / 365 / Business Central

Dateiformat FI.DF-Format