NAV BDE Datenerfassung

Navision · Shopware · App

Die NavBDE Betriebsdatenerfassung funktioniert komplett ohne zusätzliche BDE Terminals oder Spezialhardware, wie Sie z.B. von Kienzle etc. angeboten werden. Sie arbeitet rein auf Strichcodebasis und mit normalen, einfachen Computern mit Navision als Windows-client oder Webclient. So kann die Navision Betriebsdatenerfassung schnell und einfach skaliert werden. Es werden keine zusätzlichen Lizenzen für zusätzliche Erfassungsprogramme benötigt. Das reduziert die Kosten für zusätzliche Hardware.
Pro Arbeitsplatz/Werkstätte wird ein PC aufgehangen, der mit einem permanent lesenden Scanner versehen wird. Auf diesem PC startet Navison mit einem Windows-Login automatisch und ruft die Page BDE Autoscan auf. Sobald ein Barcode gelesen wird, reagiert diese Page wie hier beschrieben.

Pflege von Zugriffsrechten

Die grundsätzliche Einrichtung eines BDE-Computers findet sich am ende dieses Artikels!

Manueller Aufruf der BDE Autoscan: Strg+F3, BDE oder Autoscan

Einrichtung der Terminals:

Navision sammelt automatisch im laufenden Betrieb alle Computernamen, auf denen Navision mindestens einmal gestartet wurde. So können die Betriebsdatenerfassungsgeräte schnell eingerichtet werden.

Beschreibung: Eine wahlfreie Bezeichnung für diesen Computer/dieses BDE Terminal.
Arbeitsplatz Nr.: Hier hinterlegen Sie, für welchen Arbeitsplatz (Arbeitsplanschritt, Tätigkeit) Navision an diesem BDE-Gerät Zeiten erfassen soll.
Dies kann (siehe weiter unten) jederzeit über die BDE Arbeitsplatzplakate umgestellt werden. Wechseln Sie so jederzeit einfach die Funktion eines beliebigen BDE Terminals in Abhängigkeit von z.B. der Auslastung im Betrieb.

Einrichten der Ressourcen:

Hinterlegen Sie für Mitarbeiter, die sich über das BDE an Fertigungplätzen anmelden sollen, einen Barcode. Idealerweise ist dieser Barcode für den Mitarbeiter auch z.B. auf seinem Mitarbeiterausweis aufgedruckt.


An- und Abmelden von Mitarbeitern, Fertigungsaufträgen

Anmelden Mitarbeiter: Einfach den Barcode vom Mitarbeiterausweis scannen.
Abmelden Mitarbeiter: Einfach den Barcode vom Mitarbeiterausweis scannen.
Anmelden Fertigungsauftrag: Einfach den Barcode vom Fertigungsauftrag scannen.
Abmelden Fertigungsauftrag : Einfach den Barcode vom Fertigungsauftrag scannen.
Umschalten des Arbeitsplatzes (Machine center): Einfach den Barcode vom neuen Arbeitsplatzplakat scannen. Achtung! Ein evtl. aktiver FA muss erst noch beendet werden! Ressourcen werden automatisch ausgebucht.
Navision erkennt selber ob es sich um einen Mitarbeiter, Platzwechsel, Paketverbuchung oder um einen Fertigungsauftrag handelt.
Navision erkennt auch den aktuellen Status (Start oder Ende) anhand der Scanhistorie.
Auch die Tätigkeit (Arbeitsplatz) ist bereits im Terminal hinterlegt (jederzeit wechselbar) und muss daher nicht wiederholt erfasst werden.

Das Terminal zeigt permanent an
-Welcher Arbeitsgang (Machine Center) ist aktiv
-Welche Ressourcen sind an dieser Station angemeldet
-welcher Fertigungsauftrag ist gerade angemeldet
-und eine kurze Historie der letzten BDE-Vorgänge:

Navision stellt den korrekten Zustand beim nächsten Aufruf/Start automatisch wieder her.

Beim beenden einer Fertigung oder eines Fertigungsteilschrittes wird die gesammelte Zeit automatisch dem Fertigungsauftrag zugebucht. An der BDE Station mit dem Kennzeichen „FA-Ende“ wird der Fertigungsauftrag automatisch mit Sollmenge = Istmenge verbucht. Die Sollmenge kann bis zu diesem Zeitpunkt noch beliebig in dem Fertigungsauftrag korrigiert werden.

Arbeitsplatz pro Terminal umschalten

Zur Laufzeit kann jedes Navision-BDE Terminal über ein BDE Plakat umgestellt werden. Hängen Sie dieses BDE Plakat über dem BDE Terminal auf, so das die Mitarbeiter zweifelsfrei erkennen können welcher Arbeitsschritt (Arbeitsplatz) an genau diesem BDE Terminal erfasst wird.

Sie drucken die BDE-Plakate hier:

Aufrufen der Arbeitsplätze-Maske in Navision zum Drucken der BDE Terminal Plakate inkl. Barcode zur Umstellung

Navision druckt dann pro Arbeitsplatz ein Plakat mit dem Arbeitsplatznamen und Aktivierungscode:

Drucken Sie diese Plakate beliebig oft und in beliebiger Kopienzahl!. So hält der Schichtführer oder Hallenleiter für jeden Arbeitsgang in jeder Halle mehrere dieser Plakate bereit. Damit können bei Bedarf schnell und einfach Navision BDE Terminals in ihrer Funktion umgestellt werden.

In der Maske BDE Autoscan kann der Strichcodes von dem Plakat eingelesen werden. Das betroffene Terminal schaltet dann seinen Arbeitsplatz auf diese Funktion um. Navision speichert dies in den Gerätedaten, damit dieses Terminal auch beim nächsten Neustart noch zu dem darüber angebrachten Plakat passt.

Die Maske Arbeitsplätze kann auch direkt über das Arbeitsfenster BDE Autoscan aufgerufen werden:

Einrichtung PC-Technik

Mini-PC mit Netzteil, Monitor verbinden (DisplayPort oder HDMI, je nach Kombinationsmöglichkeit). Scanner mit Mini-PC verbinden.

Einrichten Benutzer:

Es wurde der generische Benutzer BDE für diese Computer angelegt, Kennwort GdIHD3t%63  (das dritte ist ein großes I wie Ida)

Die Computer werden mit Autologin versehen!

Einmal mit dem Benutzer BDE@derda-gmbh und dem Kennwort von oben anmelden.

Dann

Netplwiz (Admin-Kennwort eingeben)
„Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben“ abschalten
Benutzer auswählen, Übernehmen, Kennwort eingeben, OK.

Wenn das nicht geht (z.B. weil „Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben“ fehlt):

https://support.microsoft.com/de-de/help/324737/how-to-turn-on-automatic-logon-in-windows

Navision soll aus dem Autostart aufgerufen werden.

Windowstaste+R, shell:startup.

Hier mit „neu“ eine „Verknüpfung“ erstellen.

Speicherort des Elements:

Dynamicsnav://srvnav:8046/Dienstname/Mandantenname/runpage?page=50195&mode=Edit

Navision muss noch mit dem richtigen Mandanten starten:
navision starten, dann

STRG+O, Mandantenname auswählen, Navision beeden (Einstellung wird gespeichert). In dem obigen Link ist der Mandant bereits enthalten!

Computername: Der MUSS Eindeutig sein, speziell für die BDE!

Vorschlag:

BDE_H1_1 für Computer der BDE in Halle 1, Gerät Nummer 1 (in Halle 1).
BDE_H1_2
BDE_H1_3
BDE_H2_1…

STRG+ESC, pc-n eingeben. Es erscheint der Eintrag (i) PC-namen anzeigen. Anklicken. [Diesen PC umbenennen] Dort kann der Name des Computers geändert werden.

Aber es geht im Prinzip mit jedem Computernahmen, der eindeutig ist.

Energiesparoptionen deaktivieren, der PC soll ständig ein Bild anzeigen (daher auch niemals OLED-Displays benutzen!)

STRG+ESC, Energie eingeben. Die Option O Einstellungen für Netzbetrieb… auswählen. Sowohl bei Bildschirm wie bei Netzbetrieb „Nie“ anwählen.

Einrichten Scanner:

Die Scanner werden komplett betriebsbereit geliefert.

Wichtige Parameter:
Dauerscan aktiv
Code 39 (oder 3of9) aktiviert

Enter hinzufügen.